Schriftgröße:

Abwasserbeseitigung

Ansprechpartner
Die Abwasserentsorung der Stadt Bad Dürkheim erfolgt über ein Kanalnetz mit 110 km Länge, in dem 11 Pumpwerke sowie 9 Regenüberlaufbecken mit einem Volumen von ca. 3.300 m³zur Zwischenspeicherung von Abwasser integriert ist. Die Stadt Bad Dürkheim mit ca. 20.000 Einwohnern ist an die zentrale biologische Kläranlage mit dritter Reinigungsstufe (Nährstoffelimination) mit einer Ausbaugröße von 33.500 Einwohnerwerte (Einwohner + Gewerbe) angeschlossen.

Die Anlage wird täglich mit ca. 5.500 bis 6.500 m³ Abwasser im Trockenwetterfall beaufschlagt. Die Reinigung der Schmutzwässer erfolgt in drei Stufen

 

1. Mechanische Reinigung

   1.1 Rechen-Entfernung von Grobstoffen

   1.2 Sand- und Fettfang - Entfernung
         anorganischer und schwimmfähiger Stoffe

   1.3 Vorklärung - Entfernung von absetzbaren

         organischen Stoff

2. Biologische Reinigung 


   2.1 Belebungsbecken - biologischer Abbau von
         gelösten organischen Verbindungen

   2.2 Nachklärung - Trennung des Belebtschlammes
         und des gereinigten Wassers
 

3. Nährstoffelimination
 

   3.1 Stickstoffelimination

   3.2 Biologische und chemische Phosphatelimination


Zusätzlich erfolgt eine Klärschlammausfaulung zur Volumen-reduzierung mit Biogasgewinnung. Dieses Gas wird zur Eigennutzung in drei Blockheizkraftwerken auf der Kläranlage zur Energieerzeugung genutzt. Die dabei anfallende Abwärme wird zur Heizung des Faulturmes