Schriftgröße:

Stromspartipps

Stromsparen ist einfacher als Sie denken - bei
gleicher Leistung und ohne Einschränkung des
Komforts.

Dazu einige Tipps:
Kochen

Der richtige Kochtopf

Verwenden Sie bei langen Garzeiten einen Schnellkochtopf. Er spart bis zu 40% Energie. Der Durchmesser von Topf- und Pfannenboden sollte mit dem der Kochplatte übereinstimmen, damit die Wärme am besten übertragen werden kann.

Auf jeden Topf gehört ein gut schließender Deckel. Schalten Sie von der hohen Einstellung beim Ankochen möglichst bald auf die kleine Einstellung, Energieeinsparung bis zu 40%!

Topf- und Pfannengröße sollten mit dem Kochplatten/-durchmesser weitgehend übereinstimmen.

Keinen großen Topf für kleinere Speisen benutzen.

Kostenlos - die Nachwärme: Schalten Sie die Kochplatten nicht nur rechtzeitig zurück, sondern ungefähr 5 Minuten vor Kochende aus. Die Nachwärme reicht in den meisten Fällen aus.
Energieeinsparung ca. 10%!

Warum denn vorheizen? Verzichten Sie beim Backen und Braten auf das Vorheizen. Bei Herden mit Heißluft ist das Vorheizen sowieso überflüssig. Energieeinsparung: ca. 10%. Bei Umluftöfen sind
mehrere Ebenen verfügbar. Backofentür möglichst wenig öffnen.
Download Acrobat Reader zum Ausdrucken der Datei benötigen Sie den Acrobat Reader